Foto
Ein Drehteil 4.4.2018

Feinmechanische Kleinteile

Ein Zerspanungsbetrieb bietet als starker feinmechanischer Partner Unterlegscheiben, Federn und Metallteile für den Maschinenbau. Selbstverständlich werden auch Sägearbeiten durchgeführt und Präzisionsteile aus Edelstahl angefertigt. Mit umfangreichem Fachwissen und technischer Kreativität werden für die Kunden Lösungen geschaffen. Gemeinsam mit dem Kunden werden Ideen entwickelt und mit moderner Technologie umgesetzt. Feinmechanische Produkte für den Maschinenbau wie Frästeile und Drehteile sowie Präzisionswerkzeuge aus gehärtetem Material werden in Kleinserien oder als Sonderanfertigungen hergestellt.
Als Spezialbetrieb für die Zusammenführung verschiedener Techniken der Metallbearbeitung, der Zerspanung und der Rohrbearbeitung gehört dazu auch die Konstruktion von Einzelteilen und die Herstellung von Werkzeugen mit modernen CNC-gesteuerten Maschinen. So ergeben sich oft Möglichkeiten der Fertigung, die mit herkömmlichen Methoden nicht oder nur schwer erreichbar sind. Mit einer solchen Fertigungsbandbreite können auch hochpräzise Zerspanungsteile in kürzester Zeit produziert werden, - und zwar nach Kundenwunsch.
Ein mechanisches Kleinteil Durch enge Zusammenarbeit mit anderen Betrieben aus der Schleiferei, der Härterei und der Lasersignierung kann den Auftraggebern eine große Bandbreite der Metallverarbeitung angeboten werden.
Bei der maschinellen Zerspanung wird mit einer Drehmaschine eine dünne Materialschicht direkt von einem Werkstück abgetragen, um bestimmte Konturen und Formen innerhalb vorgegebener Oberflächengüten und Toleranzen zu erreichen. Mit 5-Achs Bearbeitungszentren werden, unterstützt durch CAD-CAM-Systeme, komplexe Bauteile gefräst. Diese Maschinen arbeiten computergesteuert und sie erledigen einen großen Teil der Arbeit vollautomatisch.
Bei der Herstellung von Formen, Werkzeugen und Prototypen, oder beim Fräsen nach Zeichnungen, ist immer noch handwerkliches Können gefragt. Hier wird konventionelles Fräsen an Präzisionsmaschinen eingesetzt, die von erfahrenen Zerspanungstechnikern bedient werden. Anschließend werden die gefertigten Zerspanungsteile mit allen gängigen Verfahren wie Eloxieren, Härten, Schleifen oder Brünieren weiterverarbeitet.

Präzisionsbauteil